Slender Man

Weitergeleitet von „SlenderMan“

  • Der Slender Man (Deutsch: "Schlanker Mann") ist eine Kreatur mit unterschiedlich definierten Eigenschaften und Fähigkeiten. Er wurde erstmals im Something Awful Forum in einem Thread mit dem Titel "Create Paranormal Images" erwähnt. Der Slender Man erscheint im Allgemeinen als großer Mann in einem schwarzen oder grauen Anzug, trägt eine rote oder schwarze Krawatte und ein weißes Hemd. Er hat keine Augen, keinen Mund und keine klaren Gesichtszüge. Er hat keine Haare und hat normalerweise bloße Hände.
    Der Slender Man ist in Bildern und in Literatur zwischen 6 und 15 Meter hoch, abhängig von der Situation. In Videos meist nur etwa 2 bis 2.5 Meter. Aufgrund der ungenauen Natur, und den Unterschieden zwischen den Auftritten hat noch niemand bestimmt, was er genau ist. Derzeit sind die beiden populärsten Theorien darüber, was der Slender Man ist der Tulpa Effekt und die Quantum Theorie. Die Internetpopularität des Slender Mans hat eine massive Menge von miteinander verbundenen ARGs zur Folge.

    Allgemeine Beschreibung

    In fast jeder Beschreibung variieren die Merkmale des Slender Mans stark, es gibt jedoch einige grundlegende Eigenschaften für sein Verhalten. Er wird in einer passiven aggressiven Weise gezeigt. Er verfolgt Ziele für mehrere Jahre, foltert sie mental aus verschiedenen unbekannten Gründen. Er wird nur selten in einem wohlwollenden Licht dargestellt und wird in der Regel als böse Macht gezeigt. Dieses Verhaltensmuster hat eine ungewisse Begründung dahinter, und es ist unklar, wieso er sich so verhält.

    Der bedeutendste Faktor des Slender Mans ist das Geheimnis um ihn. Er lebt völlig anders als ein Mensch, ebenso wenig gleicht er einem. Es ist ungewiss, ob er die menschliche Sprache versteht, oder warum die Menschen seine Hauptzielgruppe sind. Seine Ziele verhalten sich oft wie besessen von ihm (Proxy). Es ist aber ein Rätsel, ob er sie für ihn sprechen und töten lässt, oder ob sie dies aus eigenem Willen tun.

    Slender Mans Aussehen wird oft unterschiedlich beschrieben, aber in den jüngsten Auftritt verkörpert er einen ungewöhnlich hohen Menschen mit langen Armen und ohne Gesicht, der einen Anzug trägt. Auch hier ist ungewiss, ob sein Anzug aus Stoff ist, oder eine Art Haut, die in diese Form gebracht wurde. Das Erste würde bedeuten, dass er ein intelligentes Wesen ist, und sich unter die Menschen mischt. Wenn es Letzteres ist, wäre er wohl sehr lernfähig und würde sich seiner Umwelt anpassen.

    Slender Mans Auftritt ruft diverse Symptome hervor, wobei das gängigste Angst ist. Dies ist teilweise auf seine extrem hohe Größe zurückzuweisen, welche die Kindheitsangst vor erwachsenen Menschen verursacht. Auch sein Verhalten spielt dabei eine wichtige Rolle. Der Hauptgrund für diese Angst ist aber, dass es unmöglich ist, ihn als Menschen zu beschreiben. Während eine Beschreibung seines Aussehens in Worten wiedergegeben werden kann, ist das Gefühl, das einem umgibt, wenn man in seiner Nähe ist einfach unbeschreiblich.

    Es existieren zwei Hauptdarstellungen, von Slender Mans Taten. Die ursprünglichen Versionen zeigen ihn nicht unbedingt bösartig, aber extrem gefährlich. Er tut seltsame Dinge, wie zum Beispiel das Entfernen von Organen, welche er dann in Taschen aufbewahrt, das Aufspießen von Opfern auf Bäumen, und natürlich das aggressive Verfolgen von Menschen. Die aktuelle Darstellung zeigt den Slender Man als passive aggressive Kreatur, die eine Person langsam in den Wahnsinn treibt, bis diese mit der Situation nicht mehr klarkommt. Meist verschwindet er mit seinen Opfern an unbekannten Orten. Diese Version zeigt auch eine störende Reaktion auf elektronische Geräte und verursacht starke Bild- und Tonstörungen. So ist es oft möglich, herauszufinden, ob er in der Nähe ist. Je näher er ist, desto stärker sind diese Störungen.

    Fähigkeiten

    Slender Mans ursprüngliche Fähigkeiten waren unter anderem Unsichtbarkeit, um Menschen zu suchen, die keine Kamera dabei haben, die Fähigkeit, Körpergröße und Form zu verändern, die Fähigkeit, seine Arme in Tentakeln zu transformieren, und die Fähigkeit, Tentakeln aus seinem Rücken wachsen zu lassen, die er als zusätzliche Arme oder Beine (oder einfach nur, um Furcht einzuflössen) verwendet. Viele Geschichten scheinen darauf hinzudeuten, dass er Person kontrollieren kann, was die Grundlage für Proxies in vielen Video- ARGs sein dürfte. Der Slender Man hat auch eine Verbindung zu Kindern. Er wird mit vielen Geschichten rund um verschwundene Kinder in Verbindung gebracht.

    Im Laufe der Zeit wurde der Gebrauch von Tentakeln sehr selten und Unsichtbarkeit ist kaum noch vertreten. Dies könnte mit der Schwierigkeit, solches in Videos darzustellen zusammenhängen.

    EverymanHYBRID, Tribe Twelve, The Andersen Journals, und Dark Harvest enthalten alle die selbe Art von Video- und / oder Audio-Verzerrung, welche zeigt, dass der Slender Man irgendeine Wirkung auf moderne digitale Instrumente hat. EverymanHYBRID hat diese Verzerrung auf den Effekt von "Sigma Strahlung" zurückgeführt, eine Strahlung, die vom Slender Man und dem Rake abgegeben wird. Sigma Strahlung ist auch ansteckend. Sie tritt in Evans Blut ein, als sein Arm brutal vom Rake verstümmelt wird.

    EverymanHYBRID und The Andersen Journals machen auch Gebrauch vom "Slenderwalking", ein Begriff, der die scheinbare Teleportation des Slender Mans beschreiben soll. Bei EverymanHYBRID kann sich der Slender Man durch das Schütteln seines Kopfes unsichtbar vor bestimmten Personen machen.

    12.747 mal gelesen